Viel los beim Übungswochenende der Jugend
  29.01.2018

Am vergangenen Freitag startete das Schüler- und Jugendorchester mit den Betreuern um 17 Uhr vom Vereinszimmer in Richtung Murrhardt.

. Nach dem Bezug der Zimmer gab es leckeres warmes und kaltes Abendessen. Gut gestärkt ging es dann schon zu den ersten beiden Proben. Ganz nach dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen …“ folgte ein lustiges Abendprogramm. So sorgte das Chaosspiel für viel Aufregung in der Jugendherberge. Um 22 Uhr hieß es dann schließlich „Alle in die Betten!“ und um 22.30 Uhr waren überall die Lichter aus. Traditionell weckte uns Jugendleiterin Sandra am Samstagmorgen mit ihrem geliebten CD-Spieler aus dem Kinderlieder dröhnten. Für einen guten Start in den Tag sorgte das Frühstück, bei dem auch Obst und Gemüse angeboten wurde. Dieser Energieschub und ein Spiel zum Aufwärmen motivierten uns für die erste Probe. Um 10 Uhr stieß Kathrin mit der Kiddy-Band zu uns. Nun war die komplette Vereinsjugend beisammen. Im Verlauf des Vormittages folgten weitere Proben und das Mittagessen, das wie immer gut schmeckte. Und wieder hieß es „Ran an die Instrumente!“, bis wir uns nach all der Anstrengung am Kuchenbuffet erneut stärken konnten. Wegen des Regens gab es leider keine Spiele im Freien. Die Jugendherberge bot jedoch genügend Platz und es gab einen Tischkicker und verschiedene andere Möglichkeiten sich zu beschäftigen. Gegen 17 Uhr verabschiedete sich die Kiddy-Band nach einer gemeinsamen Spiel und fuhr in die Heimat. Wir musizierten ein letztes Mal und versammelten uns zum Abendessen. Die Jugendbegleiter gestalteten das Abendprogramm am Samstag. Es bestand aus einem groß angelegten Gruppenduell mit vielen verschiedenen Spielen. Nach den Spielen hatten wir Lust zu tanzen … - gegen 23 Uhr fielen alle erschöpft in ihre Betten. Am Sonntagmorgen schallten wieder laute Kinderlieder durch den Gang, welche jeden Morgenmuffel das Fürchten lehrten. Nach dem Frühstück, dem Reinigen der Zimmer und dem Packen wurden wir um 10 Uhr abgeholt. Es war ein sehr schönes Übungswochenende. Neben dem musikalischen Fortschritt blieb auch der Spaß nicht auf der Strecke.

 

Emil Schäuffele