Kinder und Jugendliche des HHC Walheim-Besigheim mit sehr guten Bewertungen beim Regionalwettbewerb in Markgröningen
  03.03.2019

In Markgröningen fanden im Rahmen des Regionalwettbewerbs der Bezirke Stuttgart-Ludwigsburg, Staufen und Unterer Neckar die Akkordeon-Solo-Duo-Wettbewerbe des Deutschen Harmonika Verbandes statt.

Neben einer sinnvollen Auswahl an geeigneten Stücken müssen die Lehrerinnen ihre Kinder über Wochen –bei den Größeren sogar Monate – auf diesen Auftritt vorbereiten und von den Kindern erfordert dies ein höheres Maß an Übeaufwand und Durchhaltevermögen.

Der HHC stellte mit 11 Spielerinnen und Spielern wie jedes Jahr die größte Delegation der teilnehmenden Kinder und erspielte sich in allen Kategorien sehr gute Ergebnisse. Hier überzeugten sie die Jury durch einen sehr sauberen, musikalischen Vortrag. Vor allem in den jungen Altersgruppen konnten die Kinder ihre Konkurrenz auf die hinteren Plätze verweisen.

Die Jury zollte dem HHC viel Respekt für ihre kontinuierliche und kompetente Ausbildung in allen Altersklassen: 

In der Altersgruppe 1 (2011 und jünger) erreichte Laura Keiner mit mit der Note ausgezeichnet den ersten Platz mit Pokal. Ebenfalls über einen Pokal freuen konnte sich Frida Arlt auf dem 2. Platz der Note ausgezeichnet.

In der Altergruppe 2 (2010-2009) erspielte sich Christina Polimenis den 3. Platz mit Pokal und der Note ausgezeichnet. Rachel Bothner bekam für ihren Vortrag ebenfalls ein ausgezeichnet mit Pokal. Als Duo gingen die Brüder Jonas und Elias Müller an den Start und bekamen die Noten sehr gut.

In der Altergruppe 4 (2006-2005) verpasste Louisa Kurz mit nur einem Punkt die Note ausgezeichnet und spielte sich mit der Note sehr gut auf den 5. Platz. Knapp gefolgt von Marit Mozer und Sina Schuster, die ebenfalls die Note sehr gut bekamen.

Starke Konkurrenz hatten die Spielerinnen in der Altersgruppe V (2004-2003). Naemi Klöpfer bekam die Note ausgezeichnet mit Pokal und belegte den 4. Platz . Pia Gärtner und Franzi Wurst verpassten knapp mit einem Punkt das Prädikat ausgezeichnet und erhielten die Note sehr gut. Mit 5 Pokalen und anerkennenden Urkunden trat die Truppe aus Spielerinnen und Spielern, Eltern und Ausbilderinnen stolz den Heimweg an. 

 

Wer sich für eine Ausbildung in Akkordeon, Melodika, Mundharmonika oder Keyboard oder für eine Musikgartengruppe oder musikalische Früherziehung interessiert, erhält weitere Infos bei Carmen Buchgraber 07142-222963 oder unter www.hhc-walheim-besigheim.de