Konzertreise ins Allgäu
  20.05.2019

Am vergangenen Wochenende war das 1. Orchester des Handharmonikaclubs Walheim-Besigheim auf Konzertreise im Allgäu unterwegs.

Bereits am Freitag gings für die 25 köpfige Gruppe los Richtung Meckatz, wo man zu einer Führung bei der Brauerei Meckatzer-Löwenbräu mit anschließender Bierprobe und Brettljause im Brauereigasthof angemeldet war. Weiter gings nach Oberstaufen zum Hotel, wo erst noch eine Probe für die beiden Auftritte am Samstag und Sonntag stattfand. Zum Abendessen gings in eine urige Hütte im Tal, wo die Musiker und Musikerinnen einige Höhenmeter überwinden mussten bis sie wieder zurück in ihrer Unterkunft waren.

Am nächsten Morgen brach die Gruppe auf zur Hündlebahn, mit der man dann auch zur Bergstation hinauf fuhr und bei wunderschönem Wetter die Drei-Sennereien-Wanderung machte. In der letzten kehrten die Wanderer ein und ließen sich Vesper und kühles Bier schmecken. Aber bereits am Nachmittag machte sich das Orchester auf den Rückweg zur Unterkunft und machte sich bereit für den Auftritt im Pavillion im Oberstaufener Kurpark. Hier musste erst einmal der Bus entladen werden und alle schleppten gemeinsam Technik und Instrumente zum Auftrittsort. Es fanden sich dann doch auch einige Zuhörer ein und blieben sogar trotz des einsetzenden leichten Regens unter den Schirmen sitzen.

Am Abend stand dann ein ganz besonderes Erlebnis auf dem Programm: eine Vollmondfahrt auf den Hochgrat. Direkt vom Auftritt machten sich die Musikerinnen und Musiker auf den Weg zur Gondel, die sie auf die Bergstation des Hochgrats brachte. Dort wurde erst einmal ein leckeres Essen eingenommen und der Sonnenuntergang angeschaut. Leider zog sich im Laufe des Abends der Himmel zu und so konnte man leider keinen Vollmond betrachten. Die Fahrt mit der kleinen alten Gondel bei Nacht war dennoch ein Erlebnis.

Am Sonntag fuhr das Orchester gleich los nach Immenstadt, wo an diesem Wochenende ein Stadtfest mit Tag der Offenen Türe stattfand. Hier wurde eigens für diesen Auftritt ein großer Bier-Laster auf den Marienplatz gestellt, damit die Gruppe dort spielen konnte und die Technik im Trockenen blieb. Mit ihrer modernen gehobene Unterhaltungsmusik aus allen Musikrichtungen erreichte das Orchester sein Publikum und so verweilten viele Besucher des Stadtfestes bei der Musik und spendete ehrlichen Applaus. Leider beendete ein Regenschauer dann den Auftritt eine Viertelstunde zu früh. Aber alles in allem war dieser Auftritt sehr gelungen und hat Musikern und Zuhörern zusehend Spaß gemacht. Nach einem Essen in der Stadt gings dann mit bleibenden Eindrücken zurück nach Hause.

Wer den HHC live hören möchte, kann die am Sonntag, 26. Mai von 13-15 Uhr beim Jubiläumsfest in der Kelter in Walheim hören.